Maria PrietoBarea.jpg

Hallo, ich bin Maria.

Meine Küche ist klein, mein Herd ist durchschnittlich, meine Küchengeräte sind basic... Man braucht nicht viel um einen Kuchen zu backen. Ich möchte euch mit meinen Lieblingsrezepten inspirieren, denn ein Stück warmer duftender Kuchen und eine Tasse Kaffee versüßen das Leben. Ich illustriere alle Rezepte liebevoll von Hand. 

 

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Dieser Apfelkuchen kann wirklich viel: er ist einfach und schnell gemacht, schmeckt fantastisch und ist ein echter Blickfang! Er hat eine locker leichte Konsistenz und die Äpfel geben ihm eine süß-säuerliche Note.

Der versunkene Apfelkuchen schmeckt lauwarm einfach großartig und ist auch am nächsten Tag noch wunderbar saftig. 

 

Food Blog aus Österreich. Beste Kuchenrezepte.

Zutaten

Apfelbelag

750 g säuerliche Äpfel (3 mittelgroße Äpfel, z.B. Boskoop)
2 EL Zitronensaft
1 EL Staubzucker
40 g gehobelte Mandeln

Teig

200 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver
Fett für die Backform

Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)
Dauer: 40 min + 45 min Backzeit

 

Zubereitung

Den Backofen auf 175° (Heißluft 160°) vorheizen. Die Eier und die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie nicht zu kalt sind. 

Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel der Länge nach fächerartig einschneiden (nicht durchschneiden, nur einritzen) und mit Zitronensaft mischen.

Für den Teig Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln in die Masse geben und gut mit dem Mixer verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und in den Teig einrühren. Eine Springform (26 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben, dann den Teig darin verteilen.

Den Teig kreisförmig mit den Apfelvierteln belegen. Am besten beginnt man von außen und arbeitet sich nach innen. Die Äpfel ein wenig in den Teig drücken und die Zwischenräume mit den Mandelblättchen bestreuen.

Im Ofen 45 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen. Sollte er obenauf zu dunkel werden, zwischendurch mit Alufolie abdecken.

Leicht abgekühlt aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und genießen!

 

Magic Matcha Custard Cake

Magic Matcha Custard Cake

Linzertorte

Linzertorte