Maria PrietoBarea.jpg

Hallo, ich bin Maria.

Meine Küche ist klein, mein Herd ist durchschnittlich, meine Küchengeräte sind basic... Man braucht nicht viel um einen Kuchen zu backen. Ich möchte euch mit meinen Lieblingsrezepten inspirieren, denn ein Stück warmer duftender Kuchen und eine Tasse Kaffee versüßen das Leben. Ich illustriere alle Rezepte liebevoll von Hand. 

 

Mini-Übernacht-Brioches

Mini-Übernacht-Brioches

Am Vorabend den Teig vorbereiten und dann in der Früh frische Brioches genießen – ein Traum! Ich dachte immer, es sei viel zu aufwändig selber Brioches zu backen. Wie ihr wisst, mag ich es ja gerne einfach. Mit dem "Übernacht" Rezept hab ich mich drüber getraut und die kleinen Hefeknöpfe werden wunderbar saftig und flaumig! Als toller Nebeneffekt duftet die ganze Wohnung herrlich nach frischem Brot. 

Ich backe die Brioches regelmäßig zum Brunch mit Freunden oder auch wenn ich keine Gäste erwarte. Irgendwie bin ich süchtig danach :) Die Übriggebliebenen fiere ich ein, so habe ich immer etwas anzubieten, wenn spontaner Besuch kommt oder mich die Lust nach einer kleinen Jause überkommt.

Das Rezept ist für ca. 9 Brioches (je nach Größe) gedacht. Am schönsten sehen die Brioches in speziellen Brioche-Förmchen aus. Als Alternative eignet sich ein einfaches Muffinblech.

 

Variationen:

  • Ich mag meine Brioches mit Rosinen, aber du kannst sie natürlich weglassen oder zum Beispiel durch Cranberries oder Schokochips ersetzen. 
  • Als Deko eignen sich Hagelzucker oder Mandelblättchen, doch sie sehen auch ohne wunderschön aus.
  • Wenn du es ein wenig gesünder magst, kannst du die Hälfte des Mehls mit Weizenvollkornmehl ersetzen. 
  • Für eine spezielle Note sorgen ein Hauch Zitronen- oder Orangenzeste.
 einfache Brioche, schnelle Brioche, Brioche-Rezept, Übernacht Brioche, Foodblog

Zutaten

80 ml Milch
50 g Zucker
20 g frischer Germ oder 40 g Trockenhefe
400 g Mehl
1 Prise Salz
3 Eier + 1 Eigelb zum Bestreichen
1 handvoll weiche Rosinen (falls sie hart sind, in Wasser einweichen)
130 g Butter, weich

Muffinblech oder kleine Brioche-Förmchen  (ca. 9 Stück)
Dauer: 30 min + 12 Stunden Ruhezeit + 30 min Backzeit

 

Zubereitung

Bitte beachte: der Teig muss über Nacht gehen. Am einfachsten ist es wenn du eine Küchenmaschine hast. Aber ein Handmixer mit Knethaken tut es auch.

Die Milch lauwarm erhitzen und den Zucker zusammen mit dem Germ (wenn frisch dann mit Fingern zerbröckeln) verrühren. 

Mehl und Salz  in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken, den aufgelösten Germ hineingeben. Eier und Rosinen hinzufügen und mit den Knethaken unter das Mehl mischen. Nach und nach die weiche Butter untermischen und kräftig kneten, bis ein elastischer Teig entsteht der sich seitlich von der Form löst (das dauert ein paar Minuten). Zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Am nächsten Tag Muffinblech oder Brioche-Förmchen gut einfetten. Den Teig in 9 gleich große Teile teilen und davon 9 große und 9 kleine Kugeln formen. Die großen Kugeln in die Muffinförmchen geben, mittig eine kleine Mulde drücken und die kleinen Kügelchen draufsetzen und andrücken. Nochmals zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Brioches mit verquirltem Eigelb bestreichen und etwa 25-30 Minuten goldbraun backen. 

Am Besten noch warm genießen!

Hast du die Mini-Brioches gebacken? Wie haben sie dir geschmeckt?

 flaumige Mini-Brioches zum Frühstück. New Cakes On The Block
Schokoladen Bananen Becherkuchen

Schokoladen Bananen Becherkuchen

Schnelle Rharbarber Tarte

Schnelle Rharbarber Tarte