Maria PrietoBarea.jpg

Hallo, ich bin Maria.

Meine Küche ist klein, mein Herd ist durchschnittlich, meine Küchengeräte sind basic... Man braucht nicht viel um einen Kuchen zu backen. Ich möchte euch mit meinen Lieblingsrezepten inspirieren, denn ein Stück warmer duftender Kuchen und eine Tasse Kaffee versüßen das Leben. Ich illustriere alle Rezepte liebevoll von Hand. 

 

Karotten-Roulade mit Zitronencreme

Karotten-Roulade mit Zitronencreme

Ob zu Ostern oder zu sonstigem Anlass, die Karotten-Roulade mit Zitronencreme wird euch und euren Gästen bestimmt schmecken!!

Der Biskuit ist durch die Zugabe von Karotten, Zimt und Muskat leicht würzig und total lecker. Die Zitronencremefüllung gibt dem Ganzen eine frische Note. In amerikanischen Rezepten wird meistens Frischkäse verwendet, doch ich wollte eine fettärmere Variante mit Topfen probieren und finde sie schmeckt ganz wunderbar.

Biskuitrouladen haben den Vorteil, dass sie schnell gemacht sind und wenig Fett enthalten, aber großartig schmecken ;) 

 Karotten Roulade, New Cakes On The Block, deutscher Foodblog, Kuchenblog

Zutaten

Biskuit

3 Eier
1 Prise Salz
85 g Zucker
120 g Karotten (ca. 2 Karotten)
2 EL Wasser oder Apfelsaft
1/2 TL Zimt und Muskat
80 g Mehl
10 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Creme

250 g Schlagsahne
200 g Topfen
80 g Puderzucker
1 unbehandelte Zitrone

Für 1 Backblech
Dauer: 30 min + 10 min Backzeit + 2 h Kühlzeit

 

Zubereitung

Den Backofen auf 200° C Ober-Unterhitze vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. 

Für den Biskuit die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz zu festem Eischnee schlagen. In einer weiteren Schüssel die Eigelbe mit Zucker aufschlagen. Die Karotten dünn raspeln und zusammen mit Wasser, Zimt, Muskat unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver untermischen Zuletzt den Eischnee vorsichtig mit einem Teigschabe unterheben.

Den Teig auf dem Backblech gleichmäßig verteilen, und 10-12 Minuten backen. Nach dem Backen sofort auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen und mit dem Tuch von der kurzen Seite aufrollen. Ca. 15 Minuten auskühlen lassen.

Für die Creme zuerst die Sahne steif schlagen. Den Topfen und den Puderzucker einrühren. 1 EL geriebene Zitronenschale und 3 EL Zitronensaft hinzufügen und alles gut vermischen.

Biskuit entrollen und mit der Creme bestreichen. Wieder aufrollen und ca. 2 Stunden kaltstellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Hast du das Rezept nachgebacken? Ich würde mich sehr über ein Kommentar freuen. 

 

Zucchini-Limetten-Pistazienkuchen

Zucchini-Limetten-Pistazienkuchen

Tarte Maman Blanc

Tarte Maman Blanc