Maria PrietoBarea.jpg

Hallo, ich bin Maria.

Meine Küche ist klein, mein Herd ist durchschnittlich, meine Küchengeräte sind basic... Man braucht nicht viel um einen Kuchen zu backen. Ich möchte euch mit meinen Lieblingsrezepten inspirieren, denn ein Stück warmer duftender Kuchen und eine Tasse Kaffee versüßen das Leben. Ich illustriere alle Rezepte liebevoll von Hand. 

 

Beeren Mohn Crumble

Beeren Mohn Crumble

Dieser vielseitige Kuchen ist ein echter Sommerhit. Er ist fluffig, nicht zu süß, und die Zitrone gibt ihm eine tolle frische Note. Der buttrige Mohn-Crumble verleiht ihm zusätzlich das gewisse Etwas. Außerdem ist er schnell gemacht und viele Zutaten können durch andere ersetzt werden (siehe Zutatenliste).

Im Originalrezept verwendet Yossy Arefi Kirschen, aber die Kirschensaison war bei mir leider schon vorbei. Ich habe den Kuchen mit Himbeeren und mit Heidelbeeren gebacken, beides schmecktegroßartig. Ihr könnt also kreativ sein und euer liebstes Obst verwenden, wobei ich leicht säuerliche Früchte empfehlen würde.

Außerdem könnt ihr den Kuchen in einer Springform oder in einer Kastenform backen, was euch lieber ist.

Die Idee zu diesm Kuchen stammt von Yossy Arefi’s Kochbuch "Sweeter Off the Vine". Viele ihrer Rezepte findet man auch auf dem Blog Apt 2B Baking Co.

 Mohn, Beeren und ein Hauch Zitrone. Schnelles und einfaches Rezept zum Nachbacken. Österreichischer Foodblog. New Cakes On The Block

Zutaten

Kuchen 

150 g Zucker
1-2 Bio-Zitronen (je nachdem wie stark das Zitronenaroma sein soll)
3 Eier, Raumtemperatur
130 g Butter, weich (Alternativ: 130 ml Rapsöl)
220 g Ricotta oder griechisches Joghurt
200 g Mehl
1 TL Backpulver
35 g Mohn
½ TL Salz
250 g Beeren nach Wunsch, frisch oder tiefgefroren

Crumble

40 g Mehl
30 g Zucker
30 g Mohn
30 g Butter, weich

Für 1 Springform von 24 cm Ø (12 Stück) oder eine Kastenform
Dauer: 25 min + 50 min Backzeit

Zubereitung

Butter und Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Raumtemperatur haben. Den Backofen auf 180° vorheizen und die Backform mit Butter ausstreichen oder mit Backpapier auslegen.

Den Zucker in eine Rührschüssel geben und die Zeste der beiden Zitronen dazureiben. Falls du das Zitronenaroma nicht so stark magst, verwende etwas weniger Zeste. Zucker und Zeste mit einer Spatel oder mit den Fingern mischen bis der Zucker das Zitronenöl gut aufgenommen hat, gelblich ist und herrlich duftet. Die Eier mit dem Mixer unterrühren. Butter, Ricotta, den Saft einer Zitrone untermischen bis eine homogene Masse entsteht. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Mohnsamen und Salz) hinzufügen und ebenfalls untermischen.

Die Beeren waschen und vorsichtig unterheben. Dann den Teig in die vorbereitete Kuchenform füllen.

Für das Crumble-Topping werden alle Zutaten in eine kleine Schüssel gegeben und mit den Fingern vermischt bis Streusel entstehen. Die Streusel auf dem Kuchen verteilen. 
Für 50–60 Minuten backen und gegen Ende die Stäbchenprobe machen. Falls der Crumble dunkel wird, die letzten 10 Minuten mit einer Alufolie abdecken.  

Den Kuchen auskühlen lassen und dann genießen! Er hält sich bei Raumtemperatur ca. 3 Tage.

Hast du den Kuchen gebacken? Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen.

 

Beeren_Mohn-Crumble_1.jpg
 Derselbe Kuchen, in einer Heidelbeer- und einer Himbeerversion. Außerdem einmal in einer Kastenform und einmal in einer Springform gebacken.

Derselbe Kuchen, in einer Heidelbeer- und einer Himbeerversion. Außerdem einmal in einer Kastenform und einmal in einer Springform gebacken.

Coconut Pie

Coconut Pie

Saftiger Marillenkuchen

Saftiger Marillenkuchen