Maria PrietoBarea.jpg

Hallo, ich bin Maria.

Meine Küche ist klein, mein Herd ist durchschnittlich, meine Küchengeräte sind basic... Man braucht nicht viel um einen Kuchen zu backen. Ich möchte euch mit meinen Lieblingsrezepten inspirieren, denn ein Stück warmer duftender Kuchen und eine Tasse Kaffee versüßen das Leben. Ich illustriere alle Rezepte liebevoll von Hand. 

 

Apfelkuchen mit Walnüssen und Rosinen

Apfelkuchen mit Walnüssen und Rosinen

Schon beim Lesen der Zutatenliste weiß man, dass dieser Kuchen nur großartig schmecken kann: Äpfel, Walnüsse, Rosinen und Zimt – eine tolle Kombination.

Anstelle von Butter wird Öl verwendet, was den Kuchen schön saftig macht und das bleibt er auch mehrere Tage lang. 

Mit den Zutaten kann man gerne ein wenig experimentieren: den Zucker mit Rohrzucker ersetzen, die Rosinen in Rum einweichen oder gegen Cranberries oder Datteln tauschen wenn man keine Rosinen mag... 

Das Rezept ist auch bekannt als "Teddie's Apple Cake" und erschien erstmals im Jahr 1973 in einem Artikel der New York Times. Es wurde 2007 neu veröffentlicht und dadurch auch neu entdeckt. Wer Teddie ist und warum der Kuchen nach ihm oder ihr benannt ist? Darauf habe ich leider keine Antwort gefunden. Aber Teddie macht einen verdammt guten Kuchen!

 Teddies Applecake, amerikanischer Apfelkuchen

Zutaten

100 g Rosinen
300 ml Pflanzenöl
300 g Zucker
3 Eier
200 g Weizenmehl
150 g Vollkorn-Weizenmehl (wer will kann auch normales Weizenmehl verwenden)
1 Prise Salz
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
3 mittelgroße säuerliche Äpfel (z.B. Braeburn oder Granny Smith)
120 g gehackte Walnüsse

Für 1 Springform mit Rohrboden von 26 cm Ø (12 Stück)
Dauer: 30 min + 70 min Backzeit + 2 Stunden Kühlzeit

 

Zubereitung

Den Backofen auf 180 ° Ober-Unterhitze vorheizen und die Kuchenform mit Butter ausstreichen.

Rosinen in heißem Wasser einweichen lassen. Öl und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Mixer für 5 Minuten rühren. Die Eier hinzufügen und weiterrühren 2-3 Minuten weiterrühren. Die trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Zimt, Backpulver) untermischen. 

Die Äpfel waschen, schälen vierteln und in Scheiben schneiden. Die Rosinen abtropfen lassen und zusammen mit den Äpfeln und den gehackten Walnüssen zum Teig geben und kurz verrühren.

Den Teig in die vorbereitete Kuchenform füllen und für 1 Stunde und 10 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen und je nachdem den Kuchen rausnehmen oder noch weitere 5 Minuten backen. 

Den Apfelkuchen in der Form auskühlen lassen und dann je nach Belieben mit einer Kugel Vanilleeis oder Schlagsahne servieren.

Hast du Teddies Apfelkuchen gebacken? Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen.

20 Minuten Vanille-Himbeer-Muffins

20 Minuten Vanille-Himbeer-Muffins

Dattel-Walnusskuchen

Dattel-Walnusskuchen